Wie Corona mein Business beeinflusst: Online geht’s weiter

Abgesagt, Kontaktsperre, Stay at home. Falls du bislang vor allem vor Ort mit Kunden zusammen gearbeitet hast, überlegst du jetzt vielleicht, wie du möglichst schnell online etwas anbieten kannst.  Ich setze schon seit Jahren auf Online statt Offline. Mache regelmäßig Live-Videos auf Facebook und spreche mit meinen Kunden häufig im Video-Call mit Zoom. Bei vielen Selbständigen ist jetzt ein großer Bedarf nach Wissen da, wie so ein Offline Business jetzt zu einem Online Business gemacht werden kann. Und so habe ich mir überlegt, wie ich dir mit meinem Know-how schnell, kurz und knapp mit fundierten Infos helfen kann.

Treffe deine Kunden Online statt Offline

Auf Facebook und anderen Social Media Kanälen kannst du weiterhin mit deinen Kunden in Kontakt sein. Auch Online-Meetings können dich jetzt enorm unterstützen, dein Business am Laufen zu halten. Online kannst du auch jetzt zeigen was du machst und kannst. “Ohweee, wie soll ich bloß mit der Technik klarkommen?”, denkst du jetzt vielleicht. Glaube mir, du kannst auch online punkten ohne viel Technik-Gedöns.

So einfach machst du Online-Meetings oder Online-Coachings, auch wenn du nicht Technik-affin bist

Mein Werkzeug der Wahl für Online-Meetings ist Zoom. Zoom funktioniert so ähnlich wie Skype, bietet aber einige Vorteile. Einmal installiert, ist Zoom in der Basisversion kostenlos. In der Basisversion kannst du unbegrenzt Meetings mit 2 Personen machen, also dir und einem Kunden. Erst wenn du Meetings mit mehr als 2 Personen machen willst, (also z.B. mit dir und zwei Kunden) und die auch noch länger als 40 Minuten dauern sollen, musst du ein Bezahl-Abo wählen. Das günstigste Bezahl-Abo kostet ca. 16 Euro im Monat. Der Vorteil von Zoom ist, dass es sehr stabil läuft und du jedes Meeting aufnehmen kannst. Weitere Funktionen von Zoom sind ein Chat zum Schreiben von Nachrichten, du kannst deinen Bildschirm teilen und dabei z.B. eine Präsentation zeigen, es gibt ein Whiteboard in dem gemeinsam etwas notiert oder Ideen erarbeitet werden können und ja klar, du kannst dein gegenüber sehen und mit ihm sprechen.

Sei sichtbar mit Videos

Auch auf Facebook hast du viele Möglichkeiten zu zeigen was du machst und was du kannst, z.B. mit einem Live-Video. Auch für ein Live-Video brauchst du kein Technik-Freak zu sein. Du kannst es ganz einfach mit deinem Smartphone aufnehmen. Innerhalb weniger Minuten kannst du so deine Message und dein Angebot an den Mann oder die Frau bringen. Ist das Video erst mal gemacht, kannst du es weiterverwenden, z.B. auf Youtube hochladen und es dann auch auf deiner Webseite einbinden. Du denkst jetzt vielleicht, “Waaaaas? Ein Live-Video? Ich bin doch kein Fernsehmoderator, was wenn ich stottere oder nicht mehr weiter weiß? Deine Kunden wissen, dass du kein Fernsehmoderator bist. Denen ist es wichtiger, dich kennenzulernen, dich einschätzen zu können, dich schon mal gesehen und deine Stimme gehört zu haben. So machen sie sich ein Bild von dir. Machen ist besser als nix machen. Nobody is perfect, gerade am Anfang. Das große PLUS von Online ist: du kannst alles jederzeit wieder löschen oder gar nicht erst posten, sondern einfach nochmal neu machen.

Warum du gerade jetzt auf Online setzen solltest

Wenn du bisher vor allem vor Ort mit Kunden zusammen gearbeitet hast, ist es jetzt Zeit dein Business neu auszurichten. Ich bin davon überzeugt, dass die Corona-Krise den Online-Trend verstärken wird. Wir sehen es ja gerade: viele Geschäfte haben geschlosssen, bieten aber über einen Online-Shop weiter ihre Waren an. Auch die Lebensmittelhändler setzen jetzt auf Online-Bestellungen, die dann dem Kunden nach Hause gebracht werden. Ärzte und Therapeuten nutzen Online-Meetings, um ihre Patienten beraten zu können. Ich hatte gerade letzte Woche mein erstes Online-Meeting mit meiner Therapeutin.

Jeder der kann, geht im Moment online

Auch das ist eine echte Corona-Story: meine Mutter hat am 22. März ihren 90ten Geburtstag gefeiert. Auf eine Geburtstagparty im Wohnzimmer meiner Mutter haben wir verzichtet. Stattdessen saß die ganze Familie vor dem Bildschirm und meine Mutter hat ihre erste Video-Konferenz mit Hilfe von Zoom erlebt. Und was soll ich dir sagen: wir alle hatten Freude daran und vor allem sie selbst, weil sie uns alle auch sehen konnte.

Das Netz ist voll kreativer Ideen, wie wir im Moment online verbunden sein können trotz Kontaktverbot.

Fazit

Online statt Offline gibt dir vielfältige Möglichkeiten, mit deinen Kunden in Kontakt zu sein und deine Angebote und Dienstleistungen anzubieten. Das wird sich auch nach der Krise fortsetzen, davon bin ich überzeugt, einfach weil die Menschen damit gerade gute Erfahrungen machen und online sich in der Praxis bewährt. Gerade auch bei Menschen, die bisher vielleicht skeptisch waren oder diese Möglichkeiten gar nicht kannten. Wenn du Fragen hast und jetzt mit Online-Meetings oder Online-Marketing starten möchtest, dann melde dich bei mir und wir besprechen, wie ich dich dabei am besten unterstützen kann. Schreibe mir einfach eine Mail

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.